Brachypelma emilia

Brachypelma emilia

Deutscher Name: Orangenbeinvogelspinne (selten) (wiss. Name: Brachypelma emilia)

 

 

 

Herkunft:

Mexiko in den Staaten Durango & Nayarit

Lebensraum:

Bodenbewohner

steppenartige Landschaftsbereiche, landwirtschaftliche Flächen

Tagsüber 26°C – 31°C
Nachts  18°C – 20°C
Luftfeuchte 60% – 75%

Fast ganzjährig trocken gehalten

Größe:

5-6 cm

Lebenserwartung:

Weibchen: bis 16 Jahre

Männchen: noch 1 Jahr nach der Reifehäutung

Nahrung:

Insekten (z. B. Heuschrecken, Heimchen)

Mind.Größe Terrarium (LxBxH):

0,30 m x 0,30 m x 0,30 m

Besonderheiten:

Die Brachypelma emilia ist eine friedliche Vogelspinne, aber nicht ganz so ruhig wie die Brachypelma smithi. Bei Störungen setzt sie schnell ihre Abwehrmechanismen (Brennhaare) ein.

Sie graben in der Natur sehr tiefe Höhlen. Dadurch kann die B. emilia die häufig in ihrem Verbreitungsgebiet auftretenden Steppenbrände unbeschadet überstehen. Sie wurde auch schon auf erdbedeckten Mülldeponien gefunden.
Ganz wichtig! Für die Haltung wird eine Cites-Bescheinigung (Herkunftsnachweis) benötigt.

 

Brachypelma emilia

Brachypelma emilia